Home > Network-Marketing > Citroen lässt sich empfehlen

Citroen lässt sich empfehlen

Citroen DS3

Citroen DS3

Seit kurzem wird man auch bei Citroën wieder fündig wenn man auf der Suche nach einem trendigen Kleinwagen ist. Mit dem DS3 hat der französische Autobauer einen starken Konkurrenten für Mitstreiter wie den Mini oder den Fiat 500 geschaffen.

Gleichzeitig wird mit dem DS3 auch das Namenskürzel des neben der „Ente“ wohl bekanntesten Citroën, dem zwischen 1955 und 1975 gebauten Citroën DS, wieder ins Leben gerufen. Mit Ausnahme des Namens hat der DS3 aber nichts gemeinsam mit dem klassischen DS. Vielmehr ist er der hübsche Zwilling des C3 auf dem er rein technisch basiert.

Beim Außendesign hat sich Citroën, der starken Konkurrenz wegen, kräftig ins Zeug gelegt: Auffällig gestaltete, schräge LED-Tagfahrlichter lassen keinen Zweifel beim Gegenverkehr aufkommen welches Auto einem da entgegenkommt. Weggefallen sind außerdem die beiden Fondtüren, die dem DS3 eine sportlichere, coupeähnliche Optik verleihen. Auch die auffälligen B-Säulen tragen dazu bei das es zu keinen Verwechslungen mit dem gewöhnlichen C3 kommen kann.

Beim Design setzt Citroën erstmals auf schier unerschöpfliche Individualisierungsmöglichkeiten durch den Kunden: Dazu gehört die Möglichkeit zwischen 38 unterschiedlichen Dachlackierungen auswählen zu dürfen genauso wie die Wahl des passenden Felgendesigns aus 12 Alternativen. Wer auch diese Optionen nicht nutzen möchte und stattdessen auf die eigene Kreativität setzt, besorge sich einfach Citroen Ersatzteile und schon entsteht ein Fahrzeug, daß es so garantiert nicht ein zweites mal gibt. Nutzt man bei der Suche nach den passenden Autoteilen dann noch Webseiten wie daparto.de, so kann man auf die Teile auch bis zu 70% der Kosten sparen, da sich dort unter rund 3,5 Millionen Angeboten, die Autoteile mit dem besten Preis ganz bequem finden lassen.

Auch im Innenraum versucht der DS3 neue Designakzente zu setzen um sich so von seinem Zwillingsbruder abzusetzen. Das Lederlenkrad ist unten unten abgeflacht und überzeugt mit edel wirkenden aluminiumfarbenen Einsätzen. Diese Designrichtung setzt sich auch bei Schaltkonsole und Pedalerie fort und unterstreicht den elegant-sportlichen Gesamteindruck.

Den optischen Vergleich mit seinen beiden größten Konkurrenten in der Klasse der „Fashion Cars“ muss der DS3 daher sicherlich nicht scheuen.

Ähnliche Artikel:

  1. Financescout24 lässt sich über Tellja empfehlen
  2. BeraterVergleich – Berater finden und empfehlen
Categories: Network-Marketing Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks