Home > Social Media > Social-Media Marketing – Erklärt für Laien

Social-Media Marketing – Erklärt für Laien

Facebook

Facebook

In den letzten Jahren hat sich immer stärker ein Teilbereich des Internets, nämlich die sogenannten Social Medias, herauskristallisiert. Das sind Online Plattformen und Seiten, auf denen die Internet-User zum Beispiel miteinander kommunizieren oder/und interagieren können. Innerhalb der Social Media Seiten sind es wiederum ganz besonders die sozialen Netzwerke, die nicht nur bei den Internet-Nutzern, sondern auch beim Online Marketing immer mehr an Bedeutung gewinnen. So beschreiben immer mehr Verbände, welche sich mit Internet-Marketing befassen, beispielsweise Facebook als die mittlerweile womöglich einflussreichste Internetseite.

Dass also insbesondere Social Networks innerhalb von Marketing-Kampagnen mehr Aufmerksamkeit zuteilwerden muss, steht außer Frage. Viel wichtiger ist vielmehr die Frage, wie sich diese sozialen Netzwerke am besten in die Marketing-Strategien einbinden lassen. Dazu ist es erforderlich, zu verstehen, wie soziale Netzwerke funktionieren. Im Fall von Facebook haben die einzelnen Mitglieder die Möglichkeit, über verschiedene Wege ihren Freundes- und Bekanntenkreis zu erweitern und mit diesen zu kommunizieren bzw. diesen auch Informationen und andere, interessante Webseiten vorzustellen. Der Freundeskreis vertraut in der Regel solchen Empfehlungen und Informationen, da sie ja von Freunden stammen. Zudem können diese über die “Like” und “Dislike” Funktion, also einer simplen gut/nicht gut Bewertung, andere Internetseiten bewerten. Folglich ist es wichtig, selbst einen entsprechenden Freundeskreis aufzubauen. Außerdem können bei Facebook neben den Profilen auch Seiten gestartet werden, um eine Gemeinschaft, ein Hobby, ein Produkt oder Service usw. zu teilen. Natürlich können so auch externe Seiten integriert werden. Entsprechend ist es also ergänzend wichtig, möglichst viele “Likes” zu erhalten, denn je mehr “Likes” ein angebotener Service oder eine Produktvorstellung hat, desto mehr interessieren sich auch andere Nutzer für diese Seiten.

Eine weitere Marketing-Strategie, die bei Facebook angeboten wird, ist so ähnlich wie Google Adwords, also geschaltete Anzeigen auf Basis von Keywords. Interessant ist diese Art der Werbung bei Facebook deshalb, weil sämtliche Nutzer völlig frei und ohne Bedenken viele persönliche Daten an das System weiterleiten, also zum Beispiel Geschlecht, Alter, Vorlieben, Interessen und vieles mehr. Mithilfe dieser Daten lassen sich sehr gezielte Kampagnen starten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Tatsache, dass Google, dessen Suchmaschine über 90 Prozent Marktanteil hat, die Vernetzung in den Social Medias nun ebenfalls stärker bewertet beim Ermitteln des Rankings einer Webseite im Suchmaschinenindex. Und in Zukunft will man bei Google sogar in der Lage sein, diese Likes und Dislikes entsprechend auswerten zu können. Wie also zu sehen ist, ist die Bedeutung von Social Media Plattformen wie sozialen Netzwerken immens. Businessplantage bietet entsprechend umfassende Informationen in Form eines Social Media Marketing Videokurses an, des Weiteren auch die Möglichkeit, hohe Zahlen von “Likes” zu kaufen. So hilft Businessplantage dabei mit, Social Medias als auch Facebook selbst besser und effektiver nutzen zu können.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks