Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Network-Marketing’

Neue Ausgabe von Internethandel: Als Blogger Geld verdienen

9. Mai 2014 Keine Kommentare

Viele Menschen teilen regelmäßig in eigenen Blogs Erfahrungen, Erlebnisse, Informationen und Co. Egal ob man dies aus purer Leidenschaft tut oder aus kommerziellen Gründen, Geld für seine Mühen zu bekommen, ist sicherlich für die meisten ein erklärtes Ziel. In der neuen Ausgabe von Internethandel.de beschreiben die Redakteure genau eine Möglichkeit, die über Affiliate-Systeme oder das Schalten von Werbung hinausgeht.

Schritt für Schritt wird dabei erklärt, wie Blogger ohne große Zusatzaufwendungen über eine Organisation Geld verdienen können. Dies kann in ein paar Fällen sogar mehrere tausend Euro mehr im Jahr bedeuten.

Neben diesem Titelthema finden sich natürlich wieder einmal zahlreiche interessante Themen aus dem Bereich E-Commerce. Besonders wichtig für Onlinehändler sind sicherlich die Informationen rund um die neuen Informationspflichten, die ab Mitte Juni gelten. Desweiteren werden Start-Ups vorgestellt, deren Gründer über Startschwierigkeiten und Finanzierungsprobleme, aber auch über Erfolgsfaktoren sprechen. Neue SEO-Trends im Jahr 2014 spielen ebenso eine Rolle wie zahlreiche praktische Hinweise und Tipps für den E-Commerce. Neue Geschäftsideen werden präsentiert und viele wichtige Termine zu Messen, Ausstellungen und Co. Sind nachzulesen.

Categories: Network-Marketing Tags:

Barcelona, Stadt der Inspiration

26. Februar 2014 Keine Kommentare

Barcelona, hat mit einer über 2.000 Jahre zurückreichenden Geschichte eine eindeutige Identität, und ist für seinen nonkonformistischen Charakter und Unternehmergeist bekannt. Eine kreative, inspirierende Atmosphäre macht Barcelona zu einer Stadt, die begeistert, offen, dynamisch und innovativ ist.

Bereits im 19. Jahrhundert, zur Zeit der Weltausstellung von 1888 war Barcelona eine Stadt, in der Architektur als Indikator des sozialen Status fungierte. Emblematische Bauten der katalanischen Architekten Antoni Gaudí und Lluís Doménech wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

International führende Unternehmen wie Custo Barcelona, Mango und Desigual, Fashion-Shows wie The Brandery und 080 Barcelona Fashion, zeugen von Barcelonas allumfassender Designkultur.

Die Stadt ist auf der ganzen Welt berühmt für ihre städtischen Märkte und Avantgarde-Restaurants. Es ist eine Quelle der Inspiration für lokale Köche von internationalem Ruf wie Ferran Adrià.

Über technologische Features wie Informationstafeln in Bussen, die Avinguda Josep Tarradellas, wo Bewegungssensoren Licht steuern, das Supercomputing Centre, intelligente Ampeln und Verkehrskontrolle, Glasfaserkabel, Papierkorb-Sensoren, smart Gas- und Wasserzähler, LED- Straßenbeleuchtung, ein öffentliches WiFi-Netzwerk und die Entwicklung der 4G-Technologie, zeigt Barcelona Bereitschaft für Innovationen und Fortschritt.

Die Stadt ist Gastgeber für 200.000 Studenten, und Katalonien verfügt über 12 Universitäten, von denen sieben öffentlich sind.

Mit Initiativen wie dem Born Kulturzentrum, den Barcelona Creation Fabriken, den Loop-Video-Kunst-Festival und ESCAC, einer internationalen Benchmark-Filmschule, internationale Musik- und Kulturveranstaltungen wie Sónar, Primavera Sound und dem Grec Festival zeigt sich die Hauptstadt Kataloniens, seit den Olympischen Spielen 1992 als einzigartiger Ort für die Organisation von Großveranstaltungen.

Durch einen der wichtigsten Mittelmeer Häfen, den internationalen Flughafen, die Eisenbahn Hochgeschwindigkeitsstrecken, den zweitgrößten Messestandort in Europa, Europas größte Logistikzone und über 33.000 Unternehmen, die sich in Import/Export spezialisiert haben, brachten es Barcelona zwischen 2007 und 2011 unter die Top-Ten-Städten für ausländische Investitionsprojekte.

Barcelonas Strände sind sicher, mit ruhigem Wasser und Meerestemperaturen die es erlauben von Frühjahr bis Herbst zu baden. Sie erstrecken sich vom alten Fischerviertel Barceloneta, neben dem alten Hafen Port Vell, entlang der Strandpromenade zum Forum, am nördlichen Ende der Küste Barcelonas. Es besticht außerdem mit Attraktionen wie der Costa Brava, Figueres, Dalí, den Pyrenäen und Port Aventura.

Wegen Museen, wie dem MACBA, CCCB , der Joan Miró- Stiftung, des CaixaForum, der Tàpies-Stiftung und dem Picasso-Museum, ist Barcelona ein Synonym für Kultur. Die Sagrada Familia, der Pedrera, Casa Batlló, der Palau de la Música und das historischen Gelände des Hospital de Sant Pau sind Symbole einer Stadt, die Tradition und Moderne vereint.

Categories: Network-Marketing Tags:

Das neue Empfehlungsmarketing: An erster Stelle im Businessplan

28. Oktober 2013 Keine Kommentare

80 Prozent aller Deutschen vertrauen Empfehlungen aus ihrem persönlichen Umfeld und 64 Prozent vertrauen dem, was Dritte im Web zu berichten wissen. 57 Prozent vertrauen redaktionellen Inhalten wie zum Beispiel Zeitungsartikeln.

Aber nur 40 Prozent vertrauen den Werbespots im TV. Dies sind Ergebnisse aus einer Nielsen-Studie, die im Oktober 2013 veröffentlicht wurde. Wenn dem nun so ist, dann gibt es für Mundpropaganda- und Empfehlungsmarketing nur einen einzigen Platz: Die erste Stelle im Businessplan. Und die Empfehlungsrate wird zur wichtigsten Kennzahl im Ergebniscontrolling. Dabei darf nichts dem Zufall überlassen bleiben. Das moderne Empfehlungsmarketing umfasst sehr viel mehr als die Frage nach ein paar Adressen.

Es kann nämlich systematisch entwickelt werden – Offline und Online. Vier Schritte und ein Strauß von weit über 30 Möglichkeiten führen dabei zum Ziel. Wie das alles gelingt, zeigt ein praxisnahes Tagesseminar mit Anne M. Schüller, führende Expertin in Sachen Loyalitätsmarketing, am 30. Januar 2014 in München und am 7. Mai 2014 in Köln. Zu weiteren Infos und zur Buchung geht’s hier.

Werbebildschirme und interaktiven Systeme für Shops

15. September 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / MrB-MMX

Wer in der heutigen Zeit ein möglichst breites Publikum im eigenen Shop erreichen möchte, der wird um entsprechende Werbemaßnahmen unter gar keinen Umständen herumkommen.
In diesem Zusammenhang kann man sich allerdings einfach die technischen Innovationen der Neuzeit auf vorteilhafte Weise zunutze machen, um den Fokus potentieller Kunden auf sich selbst zu richten. Doch wie soll dies im Detail möglich sein? Eben dieser Frage und noch einigen weiteren interessanten rund um die Thematik modernes Marketing geht der folgende Artikel nach, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die passenden Werbemaßnahmen für Shop-Betreiber

Wer ein Einzelhandelgeschäft betreibt, der sich sich mit der Konkurrenz aus dem World Wide Web konfrontiert, die nicht nur günstigere Preise, sondern auch auf interaktive Möglichkeiten der Information zurückgreifen können. Mit entsprechenden Systemen können auch Sie im Einzelhandel solche Features in den täglichen Geschäftsablauf einbauen. So bieten sich an dieser Stelle zum Beispiel die qualitativ hochwertig verarbeiteten Werbemöglichkeiten von Digital Signage aus dem namhaften Hause in ganz besonderem Maß an. Durch hierbei zum Einsatz kommende Werbebildschirme und interaktiven Systeme können Sie Ihren potentiellen Kunden beispielsweise die Möglichkeit bieten, sich ausführlich über die Herkunft bestimmter Produkte aus dem Sortiment zu informieren, genaueres über das eigene Unternehmen zu erfahren oder aber auch einsehen, an welchem Ort im Supermarkt sich ein gewünschter Artikel befindet. Sie sehen also, dass die Möglichkeiten in diesem Sektor schier grenzenlos sind. Nutzen auch Sie neueste Technologie dafür, dass Sie Ihre Kunden bei Ihnen rundum wohlfühlen. Der Aufwand, die unterschiedlichen Informationen in eine zentrale Datenbank einzupflegen kann sich also durchaus lohnen. Das Beste ist es jetzt, wenn auch Sie sich bei Herstellern wie Digital Spionage ein eigenes Bild von den unterschiedlichen zur Verfügung gestellten Systemen machen, von denen auch Sie profitieren können!

Erfolgreiches Marketing im Online-Handel: Inbound-Marketing

11. September 2013 Keine Kommentare

Jeder Betreiber eines Online Shops wünscht sich ohne Frage mehr Besucher sowie höhere Umsätze und Gewinne. Um dies zu erreichen holt man die Kunden in Sachen Marketing am besten direkt dort ab, worüber ihr Weg beim Einkauf führt. Inbound-Marketing heißt hier das Zauberwort, mit dem sich die neue Ausgabe des Onlinemagazins Internethandel.de ausführlich befasst.

Bekamen Kunden früher Kaufimpulse von außen, wie durch Werbefernsehen oder Plakate, so werden sie heute zusätzlich dazu vor allem selbst aktiv. Sie informieren sich vor einem Einkauf im Netz ausführlich über das Produkt, lesen Meinungen, holen Zusatzinformationen ein und vergleichen dann die Preise. Inbound-Marketing bedeutet, dass der Onlinehändler all diese Informationen bereits auf den eigenen Seiten bereithält und dafür sorgt, dass diese über möglichst viele Kanäle zu erreichen sind. Hochwertiger Content spielt dabei eine ebenso große Rolle wie Social Media Marketing, Suchmaschinenoptimierung und eine gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die aktuelle Ausgabe des Magazins Internethandel.de widmet seine Titelstory dem Thema Inbound-Marketing und zeigt einfach einige erfolgreiche Strategien und Wege auf. Beispiele und sorgfältig ausgewählte Praxis-Tipps verdeutlichen dies. Zudem werden natürlich wie immer weitere Themen aus dem Bereich E-Commerce behandelt. Zum Beispiel werden zehn Strategien aufgezeigt wie man mehr Likes und Fans auf Facebook erhält. Desweiteren werden erfolgreiche Internetunternehmer und ihre Gründungsgeschichten vorgestellt, man befasst sich mit dem optimalen Sortimentsaufbau im Online-Handel und vermittelt juristisches Fachwissen zum Thema Abmahnungen bei Datenschutzverstößen.

Categories: Network-Marketing Tags: