Archiv

Archiv für August, 2009

Kunden sind die besten Verkäufer

30. August 2009 Keine Kommentare

Finanzkrise, Automobilkrise, Rezession, viele Daten weisen auf ein für Unternehmen schwieriges Jahr 2009 hin. Nur wo Risiken lauern, eröffnen sich auch immer Chancen. Gründe genug für verantwortungsvolle Führungskräfte Ihre Marketingstrategien auf den Prüfstand zu stellen und den Verdrängungswett-bewerb offensiv anzugehen. Denn sicher ist: Die Besten werden aus dieser Krise gestärkt hervorgehen – schwache Unternehmen werden auf Dauer nicht überleben.

So ist es eine seit langem bekannt und unter Marketingfachleute unbestrittene Tatsache, dass das beste Marketing für ein Unternehmen Empfehlungen von Stammkunden sind. Trotz diesem Wissen wurde in der Vergangenheit oftmals viel Geld in nicht messbaren Massenmedien verpulvert. In Zeiten knapper Kassen ist hier ein konsequentes Umdenken angesagt.

So setzt beispielsweise der Fertighaushersteller Albert-Haus aus Burkardroth auf Empfehlungsmarketing der besonders innovativen Art. Das Rhöner Familienunternehmen zeichnet seine Kunden zu Botschaftern seines Unternehmens aus. Wie erfolgreich dieses Konzept in der Praxis abläuft, präsentiert Hilda Albert, Geschäftsführerin der Albert-Haus GmbH, im Rahmen des 3. empathie-forum im Albert-Haus-Kompetenzzentrum in Estenfeld.

Categories: Empfehlungsmarketing Tags:

Gemeinsam für einen guten Zweck – Blumengesteck beim „BNI19“ in Hamburg versteigert

18. August 2009 Keine Kommentare

Stolze 1000,51 Euro. Soviel war den Gästen das Blumengesteck wert, das während des Veranstaltung „BNI19“ vom Business Network International versteigert wurde. Im Gebäude des Deutschen Rings in der Nähe des Michel hatten sich am 22.Juli 121 Hamburger Unternehmerinnen und Unternehmern versammelt, um gemeinsam zu netzwerken und Geschäftskontakte zu knüpfen. In Mini-Workshops gaben Xing-Ambassador Joachim Rumohr, der Hamburger Geschäftsführer des Referral Institute, Thilo Maria Pfefferkorn, und der Deutschland-Direktor des BNI, Harald Lais, ihr Know-how zum Thema „effektives Netzwerken“ an die Gäste weiter.

Im Rahmen der Veranstaltung kam auch das Blumengesteck unter den Hammer. Für einen guten Zweck: Das Geld ging an das Kinderhilfsprojekt die „Coolen Streicher“. Initiiert von Gesa Riedel setzt sich dieses Projekt für Kinder ein, die in sozial schwachen Familien aufwachsen. Ihnen sollen eine musikalische Ausbildung und Instrumente finanziert werden.

Für 500,- Euro ersteigerte Harald Lais das Gesteck in der ersten Runde. Da er mit dem Flugzeug angereist war und das Gesteck nicht mitnehmen konnte, gab er – einer spontanen Idee folgend – den Preis für eine zweite Runde frei. In einer Gemeinschaftsaktion sammelten Unternehmer zusammen mit ihren Visitenkarten Spendengelder. Aus den Karten wurde dann der Gewinner ermittelt. „Mit dieser Aktion wollte ich zeigen, was wir gemeinsam alles erreichen können“, sagte Lais zu seiner Idee.

Gestiftet wurde das Blumengesteck von Aurelia Boretzki. Boretzki ist BNI-Mitglied und freiberufliche Floristin. Auf einem Gestell aus Knöterich-Stangen kombinierte sie Lilien, Jungfer im Grünen, Gerbera und Prärieenzian zu einem einmaligen Arrangement. „Dass es für so einen hohen Preis weggeht, macht mich natürlich stolz“, lächelte die junge Floristin. „Und glücklich bin ich darüber, dass das Geld Kindern hilft. Schließlich habe ich selbst eine Tochter.“

BNI wurde 1985 gegründet und ist heute mit Abstand das größte und erfolgreichste Unternehmernetzwerk für Empfehlungsmarketing weltweit. In 40 Ländern sind inzwischen rund 112.000 Geschäftsleute in 5.291 Chaptern organisiert, die allein 2008 über 5,6 Millionen qualifizierte Geschäftsempfehlungen ausgetauscht haben. Dadurch konnten für die Mitglieder Erstumsätze von über 1,8 Milliarden Euro erreicht werden! Die hochgerechneten Folgeumsätze werden noch einmal auf über 3 Milliarden Euro zusätzlich beziffert.

Categories: Seminar Tags:

MLM Young Professionals – Networker und Millionäre der neuen Generation

15. August 2009 1 Kommentar

Während die Job Konjunktur sich weiter zu erholen versucht, gibt es viele Young Professionals, die sich im neuen Volks Franchise, dem Network Marketing oder auch kurz MLM, Multilevel Marketing als erfolgreiche Networker durchsetzen.

Gut ausgebildete oder sogar überqualifizierte junge Leute fühlen sich in den Unternehmen nicht richtig aufgehoben. Viel Arbeit, wenig Lohn heißt die Devise. Dabei kann es alles viel einfacher sein. Wir haben nachgehakt und Volker Rupprecht, Gründer des Internet Erfolgsunternehmens myTopNetwork.com aus Rheinland Pfalz interviewt.

Was bieten Sie Young Professionals? VR: „Ich stelle gemeinsam mit Hagen Horst, der selbst eine lebende Legende im Network Marketing ist und unter anderem auch einige Bücher zu diesem Thema veröffentlicht hat, ein brandneues Team auf, in welchem sich jeder seine Träume verwirklichen kann! Sie sind wie ein Unternehmer selbst für Ihr Einkommen verantwortlich, das ist nicht nur äußerst sportlich, sondern auch sehr lukrativ. Die, welche vieles leisten, bekommen auch viel dafür und wir bilden Sie durch Seminare aus!“

Die Zahl der Bewerber wird immer größer. Abiturienten, Hochschulabgänger oder Studierende kämpfen um Jobs auf dem freien Arbeitsmarkt. Network Marketing ist eine seriöse Geschäftsform mit immer größer werdendem Potenzial. Wo sehen Sie sich? VR: „Wir sind DIE Wachstumsbranche! Jeder kann das für sich als Einkommensmöglichkeit nutzen. Aber da wir eine Internetplattform haben, sind Young Professionals eine große Zielgruppe für uns. Junge Leute kennen sich in diesem Bereich grundsätzlich schon besser aus, wie viele andere plus: Wir verkaufen keine Produkte, was uns so einzigartig in der Network Marketing / MLM Branche macht!

Wie wird man Geschäftspartner? VR: „Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, denn es geht um ein reales Geschäft. Alles was Sie sonst noch brauchen um zu starten, ist eine Lizenz. Für 500 Euro ist diese erhältlich und beinhaltet zwölf Monats-Shopgutscheine für einen Shop bei Dubli, um diese als Sponserhilfe zu nutzen. Das entspricht einem Gegenwert von 588 Euro. Also ein sehr kleines Risiko, denn wir haben noch nicht über einen eigenen, weltweit verfügbaren Login und viele andere Details gesprochen, den die Lizenz ebenfalls beinhaltet.“

Wie funktioniert Ihr Network? VR: „Man trägt sich auf der Website www.mytopnetwork.com über das Kontaktformular ein. Danach erhält man 3 Emails, die das Geschäft, den Ursprung, unsere Vision und den Businessplan erklären. Es gibt auch eine Live-Online Präsentation, an der man kostenlos teilnehmen kann. Erst wenn alles verstanden ist, schreibt sich der neue Geschäftspartner bei uns ein und erhält von Dubli seine Lizenz und seine Lizenznummer, die von jetzt an mit zum Wichtigsten Tool für ihn wird. Über diese Nummer gewinnt man weitere Geschäftspartner, Shopbesitzer und Kunden für seine eigene Organisation. Verdient wird in Provisionen für Kundenumsätze, Shopumsätze und Boni für neue Teampartner.“

„myTopNetwork.com ist ein Türöffner in eine neue Zukunft, denn bereits heute kristallisieren sich Young Professionals im Network Marketing zu neuen Einkommensmillionären heraus. Wollen Sie uns begleiten und diesen Weg gehen? Dann gehen Sie auf unsere Seite www.mytopnetwork.com und lassen Sie sich Ihre Informationen zusenden!“, sagt uns Rupprecht abschließend.

Categories: MLM Tags: ,

Die Königsklasse im Network Marketing

9. August 2009 1 Kommentar

Die Idee mit Network Marketing ein Geschäft zu machen, basiert auf einer umfangreichen Marktanalyse. Diese ergab, dass bislang nur sehr wenige Existenzgründer, Networker und Vertriebler das Internet nutzen, um ihre Geschäftsgelegenheiten zu bewerben. Kaum zu glauben, denn dem Internet gehört die Zukunft. Kein anderes Medium bietet in Sachen Kontakt-Management auch nur annähernd ähnliche Möglichkeiten.

Wer also zukunftssicher und vor allem effizient networken will, der wird sich dem Internet langfristig nicht entziehen können. Die Welt entwickelt sich weiter in Richtung E-Business und auch im Network Marketing wird nur derjenige überleben, der sich rechtzeitig an diese Entwicklung anpasst.

Diesen Trend sollte man erkennen und eine einzigartige, bedarfsorientierte Lösung für Existenzgründer, Networker und Vertriebler nutzen. Allein in Deutschland bietet diese Zielgruppe mit über 5.000.000 möglichen Kontakten ein riesiges Potential; die Nische ist gefunden.

Dieser millionenschwere Zukunftsmarkt im Internet-Ausbildungs- und Dienstleistungs-Sektor bietet die Grundlage für unser außergewöhnliches, schlüsselfertiges Geschäftsmodell.

Das Netzwerk der unbegrenzten Möglichkeiten – Erfolgreich im Internet

Es entsteht eine Momentum aus Geschwindigkeit und Duplikation. Networker wollen networken — Neueinsteiger und Existenzgründer wollen lernen — Fortgeschrittene wollen dazulernen, aber alle wollen auch eins: sich eine sichere Zukunft aufbauen!

MLM Fakten neu aufgelegt

5. August 2009 Keine Kommentare

Die Network Marketing Branche bietet verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielen je nach Networkanbieter mehrere verschiedene Möglichkeiten, die sie völlig unabhängig voneinander nutzen können, aber nicht müssen. Andererseits begegnen uns in der Werbung, wie auch in der Argumentation zu MLM Geschäften immer wieder unterschiedlichste Aussagen, die auf den ersten Blick zwar sehr positiv klingen, sich bei näherem Hinschauen aber auch als Risiken erweisen können. Verbreitete Vorurteile und Märchen sorgen eher für Verunsicherung als für objektive Information.

Das eBook “MLM Fakten” von Norbert Warnke ist ab sofort in der dritten neu überarbeiteten und erweiterten Auflage kostenlos auf dem Internetportal mlm-network.biz downloadbar. Die Sammlung von 85 einzelnen Artikeln zu jeweils eigenen Themen informiert auf 80 Seiten über die Network Marketing Branche, deren Chancen, aber auch Risiken sichtbar machen und Möglichkeiten zeigen, durchaus erfolgreich in der Branche zu arbeiten, dabei unnötige Risiken aber zu vermeiden. Gedacht ist diese Sammlung nicht nur für Interessenten, sondern auch für Einsteiger und erfahrene Networker, beschäftigt sich mit den am häufigsten gestellten Fragen zur Network Marketing Branche und liefert ein nützliches Repertoire an Antworten und Argumenten.