Internethandel.de: Die 10 Gebote für Existenzgründer

7. Oktober 2013 Keine Kommentare

Rund ein Viertel aller frisch gegründeten Unternehmen überlebt die Startphase leider nicht. Dabei gibt es einige Fallen, in die Existenzgründer immer wieder tappen. Das Magazin „Internethandel.de“ begleitet seit zehn Jahren immer wieder Gründer. Auf diese Weise haben sich die Redakteure natürlich immer wieder mit den Schwächen und Fehlern im Start-Up-Bereich auseinandergesetzt, so dass sie nun die „10 Gebote“ für Existenzgründer aufgestellt haben.

In der aktuellen Ausgabe des Magazins werden also zehn Regeln aufgezeigt, die alle Gründer beachten sollten um schwerwiegende Fehler zu vermeiden. Dabei geht es beispielsweise darum, mit viel Enthusiasmus an die Sache heranzugehen und sich Kunden gegenüber als Experte in seinem Bereich zu positionieren.

Jeder Punkt wird verständlich erklärt. Neben dem Grundlagenwissen vermittelt „Internethandel.de“ auch viele Tipps, Hinweise und Anregungen. Desweiteren warten in der aktuellen Ausgabe zum Beispiel ein Crash-Kurs in Sachen Kundenservice für Onlinehändler auf die Leser oder viele Informationen rund um das Thema QR-Codes. Es wird näher auf den Trend „Curated Shopping“ eingegangen und das Start-Up Barzahlen.de vorgestellt. Hier geht es zum Magazin und zu einer kostenlosen Leseprobe.

Werbebildschirme und interaktiven Systeme für Shops

15. September 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / MrB-MMX

Wer in der heutigen Zeit ein möglichst breites Publikum im eigenen Shop erreichen möchte, der wird um entsprechende Werbemaßnahmen unter gar keinen Umständen herumkommen.
In diesem Zusammenhang kann man sich allerdings einfach die technischen Innovationen der Neuzeit auf vorteilhafte Weise zunutze machen, um den Fokus potentieller Kunden auf sich selbst zu richten. Doch wie soll dies im Detail möglich sein? Eben dieser Frage und noch einigen weiteren interessanten rund um die Thematik modernes Marketing geht der folgende Artikel nach, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die passenden Werbemaßnahmen für Shop-Betreiber

Wer ein Einzelhandelgeschäft betreibt, der sich sich mit der Konkurrenz aus dem World Wide Web konfrontiert, die nicht nur günstigere Preise, sondern auch auf interaktive Möglichkeiten der Information zurückgreifen können. Mit entsprechenden Systemen können auch Sie im Einzelhandel solche Features in den täglichen Geschäftsablauf einbauen. So bieten sich an dieser Stelle zum Beispiel die qualitativ hochwertig verarbeiteten Werbemöglichkeiten von Digital Signage aus dem namhaften Hause in ganz besonderem Maß an. Durch hierbei zum Einsatz kommende Werbebildschirme und interaktiven Systeme können Sie Ihren potentiellen Kunden beispielsweise die Möglichkeit bieten, sich ausführlich über die Herkunft bestimmter Produkte aus dem Sortiment zu informieren, genaueres über das eigene Unternehmen zu erfahren oder aber auch einsehen, an welchem Ort im Supermarkt sich ein gewünschter Artikel befindet. Sie sehen also, dass die Möglichkeiten in diesem Sektor schier grenzenlos sind. Nutzen auch Sie neueste Technologie dafür, dass Sie Ihre Kunden bei Ihnen rundum wohlfühlen. Der Aufwand, die unterschiedlichen Informationen in eine zentrale Datenbank einzupflegen kann sich also durchaus lohnen. Das Beste ist es jetzt, wenn auch Sie sich bei Herstellern wie Digital Spionage ein eigenes Bild von den unterschiedlichen zur Verfügung gestellten Systemen machen, von denen auch Sie profitieren können!

Erfolgreiches Marketing im Online-Handel: Inbound-Marketing

11. September 2013 Keine Kommentare

Jeder Betreiber eines Online Shops wünscht sich ohne Frage mehr Besucher sowie höhere Umsätze und Gewinne. Um dies zu erreichen holt man die Kunden in Sachen Marketing am besten direkt dort ab, worüber ihr Weg beim Einkauf führt. Inbound-Marketing heißt hier das Zauberwort, mit dem sich die neue Ausgabe des Onlinemagazins Internethandel.de ausführlich befasst.

Bekamen Kunden früher Kaufimpulse von außen, wie durch Werbefernsehen oder Plakate, so werden sie heute zusätzlich dazu vor allem selbst aktiv. Sie informieren sich vor einem Einkauf im Netz ausführlich über das Produkt, lesen Meinungen, holen Zusatzinformationen ein und vergleichen dann die Preise. Inbound-Marketing bedeutet, dass der Onlinehändler all diese Informationen bereits auf den eigenen Seiten bereithält und dafür sorgt, dass diese über möglichst viele Kanäle zu erreichen sind. Hochwertiger Content spielt dabei eine ebenso große Rolle wie Social Media Marketing, Suchmaschinenoptimierung und eine gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die aktuelle Ausgabe des Magazins Internethandel.de widmet seine Titelstory dem Thema Inbound-Marketing und zeigt einfach einige erfolgreiche Strategien und Wege auf. Beispiele und sorgfältig ausgewählte Praxis-Tipps verdeutlichen dies. Zudem werden natürlich wie immer weitere Themen aus dem Bereich E-Commerce behandelt. Zum Beispiel werden zehn Strategien aufgezeigt wie man mehr Likes und Fans auf Facebook erhält. Desweiteren werden erfolgreiche Internetunternehmer und ihre Gründungsgeschichten vorgestellt, man befasst sich mit dem optimalen Sortimentsaufbau im Online-Handel und vermittelt juristisches Fachwissen zum Thema Abmahnungen bei Datenschutzverstößen.

Categories: Network-Marketing Tags:

Was ist Microsoft Office 365?

31. August 2013 Keine Kommentare

Microsoft Office 365 ist ein Online-Dienst der Microsoft Corporation, der auf Cloud-Computing basiert. Dass alle Anwendungen in einer Cloud per Streaming zur Verfügung gestellt werden können, bedeutet Standort- und Hardwareunabhängigkeit für den Nutzer. Sollte der Nutzer die Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint etc.) trotzdem als Software besitzen wollen, können diese heruntergeladen und installiert werden. Office 365 war zu Anfang nur für gewerbliche Nutzer gedacht, bei der Präsentation von Office 2013 wurde die Verfügbarkeit jedoch auf Privatpersonen erweitert. Gegen monatlich oder jährlich zu entrichtende Gebühren erhält der Benutzer das Recht, die Software auf zwei bis fünf Geräten zu installieren. Zudem können eine Speicherplatzerweiterung bei SkyDrive (Cloudspeicherdienst) sowie Office Web Applikationen erworben werden.

Versionen
Microsoft bietet mehrere unterschiedliche Versionen der Microsoft Office 365 Software an. Tarife können sich nach der jeweiligen Version unterscheiden.

  • Home Premium (Microsoft Office, Office Web Apps, SkyDrive, Skype)
  • University (Microsoft Office, Office Web Apps, SkyDrive, Skype)
  • Small Business (Exchange Online, Lync Online, SharePoint Online)
  • Small Business Premium (Exchange Online, Lync Online, SharePoint Online, Microsoft Office)
  • Midsize Business (Exchange Online, Lync Online, SharePoint Online, Microsoft Office)
  • Enterprise E1 (Exchange Online, Lync Online, SharePoint Online )
  • Enterprise E3 (unbegrenztes Exchange Online-Archiv für E-Mails, Microsoft Office, Lync Plus CAL)
  • Enterprise E4 (Lync Plus CAL)

Mit Office 365 greift Microsoft bereits bekannte Online-Konzepte wie Dropbox oder Google-Docs auf: Nutzer können gleichzeitig am selben Dokument arbeiten, ohne einander dabei in die Quere zu kommen. Am Ende werden Änderungen miteinander abgeglichen und synchronisiert. Office 365 bietet auch die Möglichkeit, mithilfe eines elektronischen Stiftes Notizen oder Korrekturen an Dokumenten vorzunehmen, welche dann von jedem Nutzer eingesehen werden können. Das Paket ist nur mit Geräten unter Anwendung von Windows 7 oder Windows 8 kompatibel.

 

Categories: Network-Marketing Tags:

Heineken to go im Sixpack

30. August 2013 Keine Kommentare

Heute hier, morgen dort oder sogar ganz anderswo – aber immer im Gepäck ein Sixpack Bier der niederländischen Brauerei Heineken. Diese Botschaft kommt bei den Konsumenten an. Der drittgrößte Brauerei-Konzern der Welt zeigt in einer global angelegten Kampagne, wie Werbung funktioniert und hervorragend ankommt. In einer Reality-TV-Serie werden zurzeit sehr erfolgreich drei kurze Movies präsentiert, die süchtig machen nach den Fortsetzungen.

Bier-Bollywood-Werbung
Der aktuelle Spot ist in Bollywood-Art gedreht und spielt in märchenhafter Kulisse mit traumhaften Darstellern. Ohne Worte versteht jeder sofort, worum es in der Handlung geht. Der maskuline Hauptdarsteller ist geflasht von der Liebe zum Detail, dem orientalischen Flair, von dem bunten Feeling und den bildschönen Frauen. Dennoch braucht dieser junge Mann erst mal ein frisches, gekühltes Bier. Um das zu bekommen, müssen einige spannende Abenteuer absolviert werden. Maximal umrahmt und aufgefangen wird die ganze Stimmung von einem sensationellen Soundtrack. Viele sprechen davon, dass der Sound sich festsetzt und zum Ohrwurm mutiert.

Macher der Kampagne
Die Idee für Drehbuch und Film stammt von dem erfolgreichen Neuseeländer Mark Sweney von der MediaGuardian Company aus London. Er ist Reporter, Analyst, Stratege und kreativer Kopf, um revolutionäre Spots- und Werbekampagnen für Unternehmen zu entwickeln.
Der legendäre Weltkonzern Heineken kann getrost sagen: Der Bierhahn ist aufgedreht und es läuft richtig gut. Durch globales und zeitgemäßes Marketing steigt der Bekanntheitsgrad von Heineken. Es ist zu erwarten, dass die Umsätze weiter steigen und die Position am Markt stark gefestigt wird.
Herzlichen Glückwunsch und Dank an Heineken für die witzigen Clips und macht weiter so!

Categories: Network-Marketing Tags: ,