Archiv

Artikel Tagged ‘Apple’

Immer im Gespräch: Neue Apple Geräte

24. Oktober 2010 Keine Kommentare

Neue Geräte des kalifornischen Computerherstellers Apple werden schon Wochen bevor sie das Licht der Öffentlichkeit erblicken, sehnsuchtsvoll erwartet. Eine besonders gelungene PR-Kampagne des Herstellers, der bereits im Vorfeld Gerüchte verbreiten lässt, was die neuen Geräte angeblich können oder nicht? Oder ist doch ganz einfach die Erwartung, die besonders die Apple-Produkte bei den Anwendern hervorrufen, der Grund für die besondere Erwartungshaltung, die die Neueinführung beim Publikum aller Altersklassen sorgt? Die Wahrheit ist aber wohl eher, dass Apple-Geräte den Geschmack der Zeit treffen und das Versprechen hochwertiger, einfach zu bedienender und unterhaltsamer Hard- und Software schließlich auch erfüllen.

Unterhaltsame Hard- und Software
Apple Geräte sind von ihrer Funktionalität, ihrer Ausstattung und ihrem Funktionsumfang darauf ausgelegt, die Bedürfnisse heutiger Multimediakunden gänzlich zu erfüllen. Dabei sind einige der Bedürfnisse, die die Zielgruppe hat, erst durch Apple selbst erzeugt worden. So ist die beim iPhone eingeführte Benutzeroberfläche mit einem sogenannten Multi-Touch-Display ein durch Apple erst erzeugter Trend gewesen, der das iPhone zu einem Kassenschlager gemacht hat – und das obwohl Apple klassischerweise ein Hard- und Softwarehersteller ist beziehungsweise einmal ein reiner Hersteller von Notebooks und Computern war. Apples Innovationswille zeigt sich aber darüberhinaus im Design und der Funktionalität der vielen iPod-Produkte, die mit dem iTunes-Store – auch eine Innovation Apples bestens harmonieren.

Immer im Gespräch: Apple
Es ist dieser Innovationswille sowie die Fähigkeit Verbraucherwünsche- und Bedürfnisse in Unterhaltungselektronik zu verschmelzen und dies unter einer eleganten Hülle zu verpacken, die Apple Geräte zu einem Dauergesprächsthema und zu Must-Have-Produkte machen. Dafür muss das Unternehmen nicht mal sonderlich viel Werbung machen: Denn die Verbraucher selbst sind diejenigen, die sich darum kümmern Apple im Gespräch zu halten. In etwa so: “Was? Du hast noch keinen iPad?”